Archiv der Kategorie: Allgemeines

Für Stunden ohne Strom

Der Fernseher blieb schwarz, Kerzen erhellten das Wohnzimmer: Sulzschneid war gleich zweimal an einem Tag von einem mehrstündigen Stromausfall betroffen.

Der dicke, weiße Schnee ist nicht nur schön anzusehen, er sorgt auch für Probleme – genauer gesagt für Stromausfälle. Sulzschneid war am Sonntag gleich zweimal betroffen: erst am Morgen für etwa vier Stunden, dann am späteren Abend erneut für rund eineinhalb Stunden.
Ursache am Morgen waren laut LEW Verteilnetz Eis und Schnee, die ein Leiterseil der 20kV-Mittelspannungsleitung zwischen Balteratsried und Sigratsbold so stark beschwert hatten, dass es ein darunter liegendes Leiterseil der Leitung berührte und damit einen Kurzschluss auslöste. Am Abend war im selben Leitungsbereich die Krone eines Baumes in die 20kV-Mittelspannungsleitung zwischen Sulzschneid und Balteratsried gestürzt und hatte die Leitung beschädigt.

Strasse gesperrt

Schnee Schneebruchgefahr Straße Kapelle Winter (c) Andreas Filke

Nach dem heftigen Schneefall hat man viel zu schaufeln, um die Einfahrten freizubekommen. Der Schnee ist sehr nass. Deshalb drückt er auch Sträucher und Bäume beiseite. Es besteht in den Wäldern erhöhte Schneebruchgefahr, ein Betreten kann lebensgefährlich sein. Aus diesem Grund hat die Stadt die Ortsverbindungsstraße zwischen Sulzschneid und Kohlhunden gesperrt. Ein Baum lag am Donnerstagvormittag bereits über der Straße und musste beseitigt werden, weitere könnten folgen. Voraussichtlich bleibt die Sperrung bis Donnerstagabend bestehen.

Was die Beschränkungen für Sulzschneid bedeuten

Bis 10. Januar gelten bundesweit verschärfte Corona-Beschränkungen. Das hat auch für Sulzschneid Konsequenzen. So sind Gottesdienstbesuche an Weihnachten nur nach Anmeldung möglich (die Zettel wurden mit dem Pfarrblatt ausgetragen, sie müssen bis 20. Dezember bei Interesse wieder abgegeben werden).
Nach wie vor untersagt sind sportliche Aktivitäten und Versammlungen. Vorsichtshalber haben die Kleintiroler Standschützen ihre Jahresversammlung bereits auf unbestimmte Zeit verschoben. Sie sollte am Samstag, 16. Januar, im Vereinsheim stattfinden. Auch die Feuerwehr kommt um eine Verschiebung nicht herum. Traditionell trifft sie sich immer am 6. Januar.
Über weitere Änderungen halten wir Euch hier auf dem Laufenden.

Sulzschneider drehen Film: s’ Dorf

Viele Tage und noch mehr Stunden standen Sulzschneider Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene vor der Kamera. Im Film geht es um eine Mädels- und Jungsbande, die sich bekriegen. Da sie sich nicht schlagen wollen, probieren sie es mit Wettkämpfen in Streichen machen, Tanz und am Schluss einem Seifenkistenrennen. Außerdem tauchen zwei Halunken auf, die ein Haus geerbt, aber kein Geld haben. Gegen diese Beiden müssen die Kinder gemeinsam antreten.
Neugierig geworden? Dann schaut Euch den Trailer an.

Demnächst gibt’s mehr.
PS: Eigentlich sollte der Film schon früher erscheinen, aber Corona…

Veteranenverein gedenkt der Opfer

Der Opfer von Kriegen und Gewalt gedenkt der Veteranen- und Soldatenverein Sulzschneid auch in diesem Jahr – obgleich in kleinerem Rahmen. Der Gedenkgottesdienst findet im Rahmen des sonntäglichen Gemeindegottesdienstes am 15. November statt. Die Mitglieder treffen sich um 10 Uhr am Pfarrheim, die Messe beginnt um 10.15 Uhr. Die Vereine bringen ihre Fahnen bitte schon zuvor in die Kirche. Die Totenehrung am Kriegerdenkmal erfolgt im kleinsten Kreis. Die Jahresversammlung entfällt.

Corona: Wert von 50 im Ostallgäu überschritten

Im Ostallgäu ist am Sonntag der Wert von 50 Corona-Fällen auf 100000 Einwohner, die sogenannte Inzidenzzahl, innerhalb einer Woche überschritten worden. Laut Bayerischem Landesamt für Gesundheit lag der Wert am Samstag bei 57. Das Landratsamt gab den Wert am Sonntag mit über 66 an. Das hat noch schärfere Regelungen als bisher zur Folge. Unter anderem ist nun folgendes vorgeschrieben:
Die Teilnehmerzahl bei privaten Feierlichkeiten (insbesondere Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder ähnlichem) sowie privaten Treffen wird ab sofort auf fünf Personen oder zwei Hausstände limitiert. Neben einer weiter geltenden Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden, Betrieben und Freizeiteinrichtungen gilt auch für Schüler aller Schulen – auch Grundschulen – ab Montag, 19. Oktober, eine Maskenpflicht im Unterricht. Mehr dazu lest Ihr hier

Wasser wieder sauber

Die Abkochanordnung in Sulzschneid ist aufgehoben. (c) Andreas Filke
Die Abkochanordnung ist aufgehoben. (c) Andreas Filke

Das Trinkwasser in Sulzschneid ist wieder sauber. Damit ist die seit knapp vier Wochen geltende Abkochanordnung aufgehoben. Diese hatte das Landratsamt Ostallgäu angeordnet, nachdem bei Proben im örtlichen Trinkwassernetz Keime gefunden worden waren, die auf eine Verunreinigung des Wassers hinweisen. Nun waren drei Proben in Folge ohne Beanstandung. Die Ursache dafür, wie die Keime ins Wasser gelangt sind, konnte trotz intensiver Suche nicht ausgemacht werden.

Fortschritte für die Feuerwehr?

Schon seit langem wartet die Feuerwehr auf ihr neues Gerätehaus. Es soll im geplanten Neubaugebiet an der Baldaufstraße am Ortsausgang Richtung Balteratsried entstehen. Im Moment tut sich jedoch nicht viel. Weshalb die Feuerwehrler froh sind, nun wenigstens ein Klohäuschen am alten Gerätehaus stehen zu haben. Wahrlich keine Dauerlösung.