Neue Informationen zum Sulzschneider Wappen

Zum 900-jährigen Bestehen soll Sulzschneid endlich ein eigenes Wappen erhalten. Heimatforscher Dr. Thomas Kehle hat sich intensiv damit befasst, wie es aussehen könnte. Auf der einen Seite des Wappens erinnert es an die Hohenwaldegger, im anderen Teil an den Ursprung des Ortsnamens. Allerdings hielt die erste Version, die er vorgestellt hatte, der fachlichen Prüfung nicht ganz stand. Der Entwurf musste ein wenig nachgebessert werden. Wie dieser aussieht, will Kehle den Sulzschneidern am Mittwoch, 23. Oktober, zur Abstimmung vorlegen. Er präsentiert das Wappen ab 20 Uhr im Vereinsheim.